Viktoria – Radsportler erfolgreich bei Rhld-Pfalz-Meisterschaften im Bergzeitfahren

Die offenen Landesverbandsmeisterschaften der Verbände Rhld-Pfalz und Saarland imBergzeitfahren wurden am 31. August 2019 in Daaden (Landkreis Altenkirchen/Rheinland)ausgetragen. Der Kurs über 4,1 km mit Maximalsteigung von 12 % führte von Daaden bisWeitefeld/Pudelwiese. Unsere Radsportler belegten in ihren Altersklassen in der Rheinland-Pfalz-Wertung folgende Platzierungen: a) Luca Janis Jabczynski (wohnhaft in Venningen): 1. Platz und damit Rhld-Pfalz-Meiter in derJuniorenklasse U 19.b) Karsten Schwister (wohnhaft in Speyer a.Rh.): 2. Platz und damit Vize-Rhld-Pfalz-Meister in derKlasse Männer U 23.c) Wolfgang Jabczynski (Vater von Luca): 6. Platz in der Seniorenklasse III.Der RV Viktoria 05 Lingenfeld gratuliert und wünscht den Fahrern für die weiteren Rennen indieser Saison noch ähnlich gute Erfolge. Bild:  Luca Jabczynski und Karsten Schwister (nach dem Rennen „Großer Erdinger PreisRadklassiker des BDR in Bellheim am 11.08.2019).

Die Vorstandschafteld >>

<< Neues Textfeld >>

 

Lingenfelder Radrenntag geprägt von großer Atmosphäre

Eis-Elio D`Andrea zum 3. Mal Sponsor des GP  im Hauptrennen der Elite -Amateure

am Samstag, 24.08.2019

 

Am vergangenen Wochenende feierte der RSC Kempten beim Lingenfelder Kriterium einen souveränen Doppelsieg.  Somit ein vielversprechender Auftakt für den Allgäu-Express dieses Clubs.

Denn mit dem tollen Sieg beim Rennen um den Großen Preis der Elio-Eis Germersheim übernahm Dario Rapps gleichzeitig die Führung in der Gesamtwertung des Vier-Stationen-Cups. Es war zugleich der 3. Sieg eines Kempteners in Folge in Lingenfeld. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Jonas Schmeiser – RSC Kempten – und Florian Obersteiner vom Hermann Radteam. Immerhin locken bei dieser 4-Stationen-Serie 600 Euro Preisgeld nach den Rennen in Lingenfeld, Mz-Ebersheim, Mutterstadt und dem Finale in Böhl. Es war ein schnelles und sehr spannendes Event mit tollen Wertungssprints bei idealer Radsportatmosphäre hier in Lingenfeld und mit einem Doppelsieg haben wir doch alles richtig gemacht, sagte am Ende Dario Rapps im Interview mit dem Wettkampf-Sprecher Klaus Böshans, der das Publikum in allen 8 Rennen sehr gekonnt und stets aktuell auf dem laufenden hielt.

Im Rennen der Unter-19-jährigen bejubelte Lokalmatador Luca Janis Jabczynski seinen 2. Platz,  und konnte damit seine gute Form erneut unter Beweis stellen. Dieses Rennen wurde zwar zusammen mit der Amateurklasse gestartet, aber nach dem Reglement getrennt gewertet. Einen guten Eindruck machte in diesem Amateurrennen als U 23 Fahrer unser neuer Sportler Karsten Schwister aus Speyer, der von Anfang an gut mitmischte u. das Rennen schließlich im Mittelfeld gut abschloß.

Die kleinsten Rennfahrer vom „Ersten Schritt“ (U 9/11/13) waren wie jedes Jahr auch wieder mit von der Partie, fuhren ihre 1 bzw. 2 Runden (1,5 bzw. 3 km) in gekonnter Manier und zeigten den Zuschauern, daß möglicherweise weiterhin mit ihnen zu rechnen ist.

Gold- Silber- und Bronzemedaillen, Urkunden sowie „Goldbären von Haribo“ waren schließlich der Lohn der Anstrengung für diese Anfänger, die sicherlich diesen Renntag als schöne „sportliche Erinnerung“ mit nach Hause genommen haben.

Den Sparkassen-Preis beim Rennen U 19 sowie den Amateuren übergab Christian Pfad als Beauftragter dieses Instituts, der an diesem Tag selbst in die Pedale trat und sich beim Klappradrennen einen beachtlichen dritten Platz erkämpfte.  

Den Jugendpreis der Ortsgemeinde im Rennen der U 17 überreichte diesmal der neu gewählte Ortsbürgermeister Markus Kropfreiter, der mit großer Freude die jugendlichen Sieger für ihre Leistungen ehrte.

Hauptsponsor Elio d`Andrea mit Gattin Traudel waren vom „Großen Preis“ sichtlich begeistert und spendierten bei der Siegerehrung als Beigabe natürlich „ein großes Eis“, und beglückwünschten die Elite-Sieger zu ihren Top-Leistungen. Siehe Siegerfoto Elite-Amateure mit Vize Peter Kaiser, li sowie Elio d`Àndrea u. dem neuen 1. Vors. David Slabe u. Sprecher Klaus Böshans – rechts -. 

Alles in allem ein großer Radsporttag, der die Zuschauer/Innen mit viel Abwechslung begeisterte  und die Sportler immer wieder gerne den Weg nach Lingenfeld finden lässt.

Die Vorstandschaft des RV Viktoria 05 bedankt sich nun bei den vielen Helferinnen und Helfern einschl. Kuchenspender/Innen, und vor allem bei den Anwohnern der Rennstrecke, die immer viel Verständnis für die Austragung dieses Radrennens aufbringen.

Ein großer Dank gilt den Adressen der Lingenfelder, Germersheimer, Schwegenheimer und Westheimer Geschäftswelt einschl. Banken und Sparkasse, Ortsgemeinde und den vielen Klein- und Großsponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre.                

- Die Vorstandschaft -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Mitglied Lucas Janis Jabczynski wurde erneut für seine herausragenden Leistungen Straße/Bahn in 2018 von seiner Heimatgemeinde

am 01.04.2019 besonders geehrt.

 

Beigefügt zwei Bilder von der Jugendehrung der VG Edenkoben im Gemeinschaftshaus Roschbach.

 

 

Unser neues Mitglied Karsten Schwister aus Speyer

Sieger der A/B Klasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Treffpunkt:

Radfahrerheim

Im Oberwald 7

67360 Lingenfeld

Donnerstag ab 18:00Uhr

Samstag ab 13:00Uhr

INFO:Kaiser Peter

Handy:0176/31606572


 

Sie wollen etwas über einen Rennfahrer wissen!

www.rad-net.de

 Hot Links das Sportlerportraits anklicken und bei Sichwort:Den Namen eingeben

 

Hier Filme von Luca Jabczynski von den

Rennen 2016/2017/2018/2019 aber auch das Lingenfelder Radrennen 2018

 

   https://www.youtube.com/playlist?list=PLPgY7imkGxuxpNyrPeQ5Rb4UEEFMS2eq9

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radfahrer Verein Viktoria 05 e.V. LINGENFELD