Lingenfelder Renntag erneut großer sportlicher Erfolg

Eis-Elio D`Andrea zum 2. Mal Sponsor des GP  im Hauptrennen der Elite A/B-Klasse

am Samstag, 25.08.2018

Wie schon in der Vorpresse angekündigt, war das Team des RSC Kempten neben dem Herrmann Radteam als Mitfavorit eines sehr starken Fahrerfeldes eingestuft worden. Und dies widerspiegelte auch den tatsächlichen Rennverlauf, indem gg. 19.30 h der 39-jährige RSC-Akteur Tobias Erler aus Kempten zwar einen knappen, aber glücklichen Sieg im Hauptrennen der Elite A/B-Klasse herausfuhr. Zum Leidwesen seines erst 21-jährigen Kontrahenten, Marcel Franz vom Herrmann Radteam, dem es im Schlußspurt leider nicht mehr gelang, Tobias Erler punktemässig zu übertreffen. Beide lagen nämlich in der Endabrechnung zwar gleichauf, jedoch hatte Erler in der  ausschlaggebenden vorletzten Wertung schon die „Nase vorne“.  Auf Rang 3 kam Florenz Knauer vom Herrmann Radteam, der Jahre zuvor an gleicher Stätte auch schon zweimal Platz 1 belegte. Mit dem Samstag-Sieg übernahm nun Tobias Erler zugleich die Führung im erstmals ausgetragenen Vier-Stationen-Cup, der in Mz-Ebersheim, Mutterstadt und Böhl schließlich die drei besten Elitefahrer aufs Treppchen bringt.

 

Im Rennen der Unter-19-jährigen bejubelte Lokalmatador Luca Janis Jabczynski seinen 3. Platz,  und konnte damit seine gute Form erneut unter Beweis stellen. Dieses Rennen wurde zwar zusammen mit den Amateuren der C-Klasse gestartet, aber nach dem Reglement getrennt gewertet.

Die kleinsten Rennfahrer vom „Ersten Schritt“ (U 9/11/13) waren wie jedes Jahr auch wieder mit von der Partie, fuhren ihre 1 bzw. 2 Runden (1,5 bzw. 3 km) in gekonnter Manier und zeigten den Zuschauern, daß möglicherweise weiterhin mit ihnen zu rechnen ist.

Gold- Silber- und Bronzemedaillen, Urkunden sowie „Goldbären von Haribo“ waren schließlich der Lohn der Anstrengung für diese Anfänger, die sicherlich diesen Renntag als schöne „sportliche Erinnerung“ mit nach Hause genommen haben.  

Sichtlich begeistert waren auch die Vertreter des Hauptsponsors Elio-Eis (Hr. Manfred Anker) sowie der örtlichen Sparkasse (Fr. Brigitte Seiz), bei der jeweiligen Siegerehrung, die den Geehrten  ihre Glückwünsche zu ihren Top-Leistungen überbrachten. Den jährlichen Jugendpreis U 17 überreichten der persönlich anwesende Bürgermeister Erwin Leuthner sowie die Beigeordnete Bianca Dietrich.

 

Als Auflockerung dieses Renntages galt das erstmals veranstaltete Einlage-Klappradrennen (Motto Klapp de Danel – 8 Rd = 12 km), welches bei den fast 30 Aktiven sowie Zuschauern Spaß und Spannung zugleich erzeugte und insbesondere dem mitradelnden Bürgermeister Frank Leibeck (StartNr. 8)   eine schöne Abwechslung vom Alltag bescherte. Die gute Leistung dieser Gruppe beklatschte auch Landrat Dr. Fritz Brechtel, der zuvor in seinen persönlichen Grussworten die Idee und den Hintergrund dieser Einlage nochmals besonders erwähnte. Auch die Lingenfelder Druslachelfe - Ola I., zeigte Präsenz und beglückwünschte die Sieger sowie alle Teilnehmer/Innen mit echten „luftgedriggelte Lingefelder Danel“.

 

Die Vorstandschaft des RV Viktoria 05 bedankt sich nun bei den vielen Helferinnen und Helfern einschl. Kuchenspender/Innen, und vor allem bei den Anwohnern der Rennstrecke, die immer viel Verständnis für die Austragung dieses Radrennens aufbringen.

Ein großer Dank gilt den Adressen der Lingenfelder, Germersheimer, Schwegenheimer und Westheimer Geschäftswelt einschl. Banken und Sparkasse, Ortsgemeinde und den vielen Klein- und Großsponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen wäre.                 - Die Vorstandschaft -

 

 

Sieger der A/B Klasse

 

 

 

 

 

Sieger der U 19 Klasse

1.Schritt

Sieger vom Klappradrennen

 

 

 

 

An alle Helferinnen und Helfer unseres RADRENNENS am vergangenen Samstag:

DANKE: Durch Eure Hilfs- und Einsatzbereitschaft habt Ihr erneut bewiesen, daß es sich immer wieder lohnt "im gemeinschaftlichen Geist" etwas zu bewegen. Unser Radrennen war sportlich ein voller Erfolg, "zuschauermässig schwach" , jedoch die öffentliche Resonanz hierzu bleibt noch abzuwarten - siehe beigef. Nachlese -.  Wichtig war für uns auch, daß nach getaner Arbeit ein wenig "gefeiert" wurde und wir zusammen dennoch viel Freude ausstrahlten. Das lässt weiterhin hoffen.

Mit sportlichen Grüssen:  DIE VORSTANDSCHAFT

 

 

 

 

Das Foto zeigt die Sieger bei  Abschluß der 1.Etappe der Tour de L`Ain in Frankreich ( mit Luca Jabczynski re).Im Gesamtergebnis hat das Team von Rhl.-Pfalz Platz 3 belegt.

 

 

 

 

Sieger bei der Landesmeisterschaft:Luca Jabczynski vom RV05 Lingenfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Training:Erst ab 08.04.2018

Treffpunkt:

Radfahrerheim

Im Oberwald 7

67360 Lingenfeld

Donnerstag ab 18:00Uhr

Samstag ab 13:00Uhr

INFO:Kaiser Peter

Handy:0176/31606572


 

Sie wollen etwas über einen Rennfahrer wissen!

www.rad-net.de

 Hot Links das Sportlerportraits anklicken und bei Sichwort:Den Namen eingeben

 

Hier Filme von Luca Jabczynski von den

Rennen 2016/2017/2018 aber auch das Lingenfelder Radrennen 2018

 

   https://www.youtube.com/playlist?list=PLPgY7imkGxuxpNyrPeQ5Rb4UEEFMS2eq9

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radfahrer Verein Viktoria 05 e.V. LINGENFELD